Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 3.500 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Bewerbe - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Jugendverantwortliche OÖ im Bezirk Gmunden / BFKDO Gmunden

Am Samstag den 30. September 2017 hat der diesjährige Ausflug aller Haupt- und Oberamtswalter für Jugendarbeit in Oberösterreich stattgefunden.

Organisiert wurde in diesem Jahr der Ausflug vom Jugendteam aus dem Bezirk Gmunden, wo er auch durchgeführt wurde. Nach der Begrüßung durch den Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Christian Huemer und Hauptamtswalter Jürgen Weißmann im Feuerwehrhaus in Gschwandt, wurde mit einem gemeinsamen Frühstück gestartet. Danach ging es zum ersten Programmpunkt, nämlich der Besichtigung des Zementwerkes der Rohrdorfer Gruppe in Gmunden. Zwei Feuerwehrmitglieder der Betriebsfeuerwehr Hatschek erklärten die Entstehung des Werkes und natürlich die Herstellung von Zement. Dabei erhielten alle sehr interessante Einblicke in die Produktionsschritte und die dort verwendeten Anlagen. Weiter ging es danach zum Mittagessen in das Gasthaus Altmühl in Gmunden, wo sich alle wieder stärken konnten und auf den Nachmittag vorbereitet haben. Ein besonderes Erlebnis gab es am Nachmittag zu erleben. Die Besichtigung der OÖ Tunnelüberwachungszentrale in Gmunden gab einen Blick auf viele Tunnel in Oberösterreich. Begonnen wurde dabei mit einer Führung in der Überwachungszentrale und anschließend ging es direkt in den Gleißwandtunnel in Traunkirchen. Ebenfalls ist an dieser Stelle der Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Stefan Schiendorfer dazu gestoßen und besuchte gemeinsam mit den Jugendverantwortlichen den Tunnel. Dabei konnten sich die HAW und OAW u.a. mit dem Stellvertreter der FF Traunkirchen Christian Thallinger, ein Bild über die sehr moderne und wirklich hocheffiziente Ausstattung des Tunnels und seiner Leitstelle machen. Der Abschluss des Tages fand im Gasthaus Rabl in Gschwandt statt. In gemütlicher Atmosphäre konnten alle den Tag Revue passieren lassen und gemeinsam noch viele Themen der Feuerwehrjugend austauschen.