Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

123. Jahresvollversammlung / FW Perneck

Pünktlich eröffnete, am 31. März 2019 um 19:00, im Gasthaus zum Salzberg, Kommandant BI Hans-Peter Feichtinger die 123. Vollversammlung der Feuerwache Perneck.

Begrüßung durch den Kommandanten
Als Ehrengäste durfte er Bürgermeister Hannes Heide, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Stefan Schiendorfer, Pflichtbereichskommandant ABI Jochen Eisl sowie 46 Kameraden und 6 Jungfeuerwehrmänner begrüßen. 


Kommandant BI Hans-Peter Feichtinger berichtet über das Jahr 2018
Nach Verlesung der Tagesordnung und dem Totengedenken an Kamerad Roman Gschwandtner berichtete BI Hans-Peter Feichtinger über das abgelaufene Jahr, welches auch für die FW Perneck arbeitsreich und oft nicht einfach war.

Das Kellerfest zählt weiterhin zu den wichtigsten Einnahmequellen und deckt in erster Linie die laufenden Kosten und Ausgaben.

BI Hans-Peter Feichtinger dankte an dieser Stelle allen Helfern und Gönnern für das erfolgreiche letzte Jahr und ging in seinem Bericht auf die abgehaltenen Übungen und Kommandositzungen, das Kellerfest und besonders auf die Ausbildungsmaßnahmen im Bereich der Atemschutztrupps ein. Besonders hob er die Einsätze heraus, welche im vergangenen Jahr bewältigt werden musste. Besonders erwähnte er den Waldbrand am Gspranggupf, sowie den Wohnhausbrand in der Grazer Straße, zu welchem die Feuerwache Perneck nachalarmiert wurde und entsprechend zum Einsatzerfolg – immerhin wurden mehrere Personen aus dem Haus gerettet – beigetragen hat. Auch ein Brand im Pernecker Ortsteil Au, wurde gerade noch rechtzeitig bemerkt und konnte von der FW Perneck rasch gelöscht werden. Die geleisteten Stunden beliefen sich auf über 4.800. Besonders hervorgehoben wurden auch die zahlreichen Ausbildungsstunden und Tätigkeiten der Jugendgruppe. Eine große Herausforderung im kommenden Jahr wird die Neugestaltung des Kellerfestplatzes und der Neubau der dort platzierten Nockahütte. Die Baggerungsarbeiten sind bereits Abgeschlossen ein großes Dankeschön an Gerhard Forstinger für die geleisteten Stunden.

Bericht des Jugendbetreuers
Jugendbetreuer LM Daniel Heissl berichtete von den zahlreichen Übungen der Jugendgruppe und den erfolgreich abgelegten Wissenstestüberprüfungen. Mit Schiendorfer Xaver, Gschwandtner Matthias, Wallner Matthias konnten, bei dieser Jahresvollversammlung, drei neue Jungfeuerwehrmänner angelobt werden.

Beförderungen / Ehrungen
OFM Benjamin Semlitsch wurde zum HFM, OFM Andreas Feichtinger zum HFM und HFM Thomas Wimmer zum LM befördert. Für ihre langjährigen Dienste wurden Forstinger Gerhard, Gschwandtner Michael, Gschwandtner Bernhard, Schiendorfer Leopold, Hütter Steffan, Schiendorfer Mario, Forstinger Michael, Reisenbichler Gerhard, Weinbacher Andreas, Feichtinger Hans-Peter mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet.

Ansprachen der Ehrengäste
Der Pflichtbereichskommandant ABI Jochen Eisl bedankte sich beim Kommando für die geleistete Arbeit. Eine Spezialisierung der Wehren wird immer wichtiger und dafür sind entsprechende Investitionen und Ausbildungsmaßnahmen unbedingt notwendig. Außerdem erklärte er die Auswirkungen der DSGVO auf die Feuerwehr, welche vor allem den Schriftführer treffen.

Bezirkskommandant OBR Stefan Schiendorfer schloss sich den Dankesworten an und gratulierte dem Jugendbetreuer zu seiner Arbeit und rief gleichzeitig zur Zusammenarbeit auf. Besonders wichtig sei ihm die gelebte Kameradschaft, das wird auch durch die Neuzugänge bestätigt.

Bürgermeister Hannes Heide gratulierte der Feuerwehr Perneck zu den geleisteten Stunden und bedankte sich besonders bei der Jugendgruppe für das Engagement.

Abschlussworte des Kommandanten
Kommandant BI Hans-Peter Feichtinger bedankte sich anschließend für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den handelnden Personen. Als Nächstes gab er die bevorstehenden Termine bzw. Arbeiten bekannt und ging auf den notwendigen Ankauf neuer Gerätschaften ein. Gleichzeitig sollen im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung neue Helme angeschafft werden.

Nach dem Tagesordnungspunkt „Allfälliges“ schloss Kommandant BI Feichtinger die Vollversammlung um 21:00 Uhr mit einem „Gut Heil“.

Freiw. Feuerwehren Bad Ischl