Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Besucheransturm Fahrzeugsegnung und Sicherheitstag am Nationalfeiertag 2018 bei der Feuerwehr Scharnstein / Scharnstein

Am Nationalfeiertag 26. Oktober 2018 wurde bei strahlendem Sonnenschein das neue Kommandofahrzeug, samt Treibstoffversorungswagen für die Flugpolizei im Rahmen einer Festmesse in der Pfarrkirche Scharnstein gesegnet.

Bezirksfeuerwehrkurat Pater Leopold Fürst segnete im Anschluss an die Festmesse im Beisein zahlreicher Feuerwehrabordnungen und der Gemeindevertretung das Fahrzeuggespann. Im Anschluss an die Fahrzeugsegnung marschierte die Festversammlung mit den Fahrzeugen des Pflichtbereiches Scharnstein und der Marktmusikkapelle Scharnstein-Redtenbacher zum Feuerwehrhaus Scharnstein, wo ab Mittag ein Sicherheitstag veranstaltet wurde. Spezialeinsatzkräfte der Feuerwehr, wie zum Beispiel das Gefährliche Stoffe Fahrzeug aus Pettenbach, das Schwere Rüstfahrzeug der Feuerwehr Micheldorf, sowie das Hochleistungs-Löschgerät der Feuerwehr Laakirchen konnten von den Gemeindebürgern besichtigt werden. Auch das Rote Kreuz, Ortsstelle Scharnstein nahm am Sicherheitstag teil und stellte einen Sanitätseinsatzwagen und ein Spezialfahrzeug aus Gmunden zur Schau. Auch für unsere jüngsten Besucher gab es ein tolles Programm, so war die Kinderpolizei der Landespolizeidirektion anwesend, wo man Fingerabdrücke nehmen konnte, sich Spezialausrüstung der Polizei anziehen konnte uvm. Auch die beiden örtlichen Feuerwehrjugendgruppen gestalteten ein tolles Kinderprogramm. Die Gemeindebürger, die gerne bei einer örtlichen Einsatzorganisation mitarbeiten möchten, konnten sich beim Sicherheitstag informieren, ob Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr oder Bergrettung - für kompetente Beratung und ausreichende Information wurde gesorgt. Als Highlight galten sicherlich auch die Teilnahme vom Rettungshubschrauber Martin 3 von Heli Austria, aber auch der Polizeihubschrauber "Libelle Linz" der Flugpolizei, die jedoch aufgrund mehrerer Einsätze nur "kurz" beim Sicherheitstag anwesend waren. Um 13:30 Uhr und 15:00 Uhr fand jeweils eine Einsatzübung statt, wo man sich ein Bild über die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte machen konnte. Simuliert wurde ein Paragleiterabsturz von der Bergrettung, Ortsstelle Grünau und ein Verkehrsunfall eingeklemmte Person vor dem Feuerwehrhaus Scharnstein. Als zusätzliche Möglichkeit wurde die periodische Überprüfung von Handfeuerlöschern beim Sicherheitstag angeboten, wo auch 95 Feuerlöscher überprüft wurden. Die Almtaler Einsatzkräfte baten für die Gemeindebevölkerung eine tolle Informationsmöglichkeit am Nationalfeiertag an. Für das leibliche Wohl sorgten einerseits die Mitarbeiter der Feldküche des Roten Kreuzes der Ortsstelle Ebensee, die mit ihren Köstlichkeiten verwöhnten und andererseits die Feuerwehrfrauen, die mit Kaffee und Kuchen den Nachmittag versüßten. Kommandant HBI Ing. Florian Huemer und Stellvertreter OBI Franz Pfingstmann zeigten sich überwältigt und gleichzeitig Stolz über den enormen Besucherandrang und Interesse über der Arbeit der örtlichen Einsatzkräfte anlässlich der Fahrzeugweihe und Sicherheitstages 2018. 

Ein besonderer DANK gilt allen teilnehmenden Einsatzorganisationen und auch unseren Feuerwehrfrauen, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre. 


Hauptorganisation: FF Scharnstein 

Teilnehmende Einsatzorganisationen: 
Feuerwehr Bäckerberg, Scharnstein, Viechtwang 
Feuerwehrjugend Scharnstein und Viechtwang 
Spezialkräfte Feuerwehr: Laakirchen, Micheldorf, Pettenbach 
Rotes Kreuz, Ortsstelle Scharnstein und Ebensee 
Rettungshubschrauber Martin 3, Heli Austria 
Polizeiinspektion Scharnstein Sicherheitsakademie Linz Kinderpolizei 
Flugpolizei 
Bergrettung, Ortsstelle Grünau 

Fotos: FF Scharnstein, Rathberger Manuela, Wilfried Fischer