Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr: Action pur bei der FF Altmünster

ALTMÜNSTER. Ich will Feuerwehrmann/frau werden, ein Kindheitstraum vieler Kids – daher ist es für die Feuerwehr Altmünster ein jährlicher Fixpunkt, bei der Ferienpassaktion der Gemeinde Altmünster teilzunehmen.

Da die Wettervorhersage nichts Gutes voraussagte, wurde die Ferienpassaktion und der Kindernachmittag vom See ins Sicherheitszentrum verlegt.

Die zahlreichen Kinder, die sich den Betrieb einer Feuerwehr näher ansehen wollten, verbrachten einen actiongeladenen Nachmittag. Bevor es aber an die Praxis ging, startete das Programm mit einem kurzen Video über das Feuerwehrwesen in Oberösterreich.

Nach diesem kurzen Ausflug in die Theorie, konnten die Kinder, aufgeteilt in 2 Gruppen, selbst die vorbereiteten Gerätschaften bedienen. Unter der Aufsicht von Jugendbetreuer Michael Schrempf und sein Team lernten die Kids, dass eine Feuerwehr nicht nur zum Löschen da ist. Lasten heben mit dem Hebekissen, der Tankwagen, die Kübelspritze und die Besichtigung aller Fahrzeuge – Themen, die mit Faszination und Staunen aufgenommen wurden. Ein besonderes Highlight war natürlich die Fahrt mit der Teleskopmastbühne, hoch hinaus, um anschließend in 30m Höhe die Aussicht über de Traunsee hin zum Traunstein genießen zu können. Aber auch eine rasante Fahrt mit dem Tankwagen durch Altmünster begeistert die anwesenden Kinder.

BGM Martin Pelzer konnte sich persönlich von der Faszination Feuerwehr überzeugen und bedankte sich bei den Jugendbetreuern für diesen gelungenen Nachmittag.

Mit einer abschließenden gemeinsamen Jause und einem Eis ging der interessante Nachmittag viel zu rasch zu Ende. Herzlichen Dank an Johann Wolfsgruber, GH Urz´n, für die gespendeten Pommes.

Bericht und Fotos: Feuerwehr Altmünster