Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 bei Laakirchen

LAAKIRCHEN. Erneut kam es heute in den Morgenstunden zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 im Bereich der Raststätte Lindach (Stadt Laakirchen).

Ein PKW mit Anhänger war im Bereich der Abfahrt gegen eine große Hinweistafel geprallt -der Anhänger schob sich mit voller Wucht in das Heck des Fahrzeuges.

Eine Person am Rücksitz konnte schwer verletzt relativ leicht befreit werden. Der Fahrer war jedoch schwerst eingeklemmt und musste mit zwei Bergescheren der Feuerwehren Laakirchen und Steyrermühl in Zusammenarbeit mit dem Notarztteam des Roten Kreuzes befreit werden.
Nach Rettung der verletzten Insassen stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich beifahrerseitig noch einer der beiden mitgeführten Hunde im Fahrzeug befand. Auch hier war der Einsatz eines hydraulischen Rettungsgerätes notwendig um das leicht verletzte Tier zu befreien.

Inzwischen war auch der Notarzthubschrauber eingetroffen, der den schwer verletzten Fahrer des Unfallfahrzeuges aufnahm.

Die beiden Feuerwehren sicherten noch gemeinsam mit den Kräften der ASFINAG die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher.

Freiw. Feuerwehr Laakirchen