Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Traktoranhänger mit Flüssigdünger im Kreisverkehr umgekippt / Ohlsdorf

Rund eine Stunde war in den heutigen Vormittagsstunden der Kreisverkehr Kleinreith (Gem. Ohlsdorf) nur erschwert passierbar. Ein Traktoranhänger stürzte um und drei Behälter mit Flüssigdünger fielen runter und liefen teilweise aus.

Am Mittwoch, 27.11.2019, wurde die FF Ohlsdorf zu einem technischen Einsatz in den Kreisverkehr in Kleinreith alarmiert.

Ein mit Flüssigdünger beladener Traktoranhänger war im Kreisverkehr umgekippt, Flüssigdünger lief aus den leckgeschlagenen Transportbehältern aus, eine der Einfahrten in den Kreisverkehr war durch den seitlich liegenden Anhänger gänzlich blockiert.

Mit Unterstützung der Polizei, wurde der Verkehr umgeleitet bzw. an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet, um ein gefahrloses Arbeiten für die Feuerwehr zu ermöglichen. In einem Kreisverkehr eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, auch was das Umdenken der Fahrzeuglenker betrifft, da mitunter gegen die Einbahnregelung verstoßen werden muss, bzw. andere Ein- Ausfahrtsrampen als gewohnt genutzt werden müssen.

Nach durchgeführter Absicherung der Einsatzstelle, galt es den seitlich liegenden Anhänger möglichst ohne weiteren Schaden aufzurichten und ein weiteres Auslaufen von Düngemittel zu verhindern. Mit Unterstützung eines Gabelstaplers sowie der Seilwinde des Rüstfahrzeuges konnte ein rascher Einsatzerfolg erzielt werden.

Das auf der Straße befindliche, ausgelaufene Flüssigdüngemittel wurde gebunden und entsorgt. Vorsorglich wurde die Straße mittels Hochdruckrohr gewaschen. Das Fahrzeuggespann konnte die Heimfahrt ohne weitere Hilfeleistung der Feuerwehr Ohlsdorf durchführen. Die Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf, 12 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LF-A & RLF-A2000)
Polizei Gmunden, 4 Mann, 2 Fzg.

Freiw. Feuerwehr Ohlsdorf