Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • 50 Feuerwehr leisten ca. 4.700 Einsätze im Jahr - mehr

  • Ohne Ausbildung kein Einsatzerfolg - mehr

  • Teamgeist durch verschiedene Leistungsprüfungen - mehr

  • Unsere Stützpunkte im Einsatzdienst - mehr

  • Unsere Feuerwehrjugend - Die Zukunft von morgen - mehr

Aktuelle Einsätze in gm

Zweifache Personenrettung am Traunfall

ROITHAM. Abermals stand am 03. August ein Großaufgebot an Einsatzkräften am Traunfall bei der Rettung von zwei Personen im Einsatz.

Um 11:41 Uhr wurden die FF Roitham, FF Windern und ÖWR Laakirchen durch die Landeswarnzentrale zu einer Personenrettung alarmiert. Vor Ort zeigte sich den Einsatzkräften folgende Lage: Beim Versuch in der steil abfallenden Traunböschung, abseits der befestigten und zugelassenen Wege, an eine Stelle zum Baden zu gelangen, stürzte eine junge Frau ab und blieb verletzt am Traunufer, unterhalb des Holzsteges auf einem Betonfundament sitzen. Ihre Begleiterin, welche der ersten Frau gefolgt war, saß daraufhin an einer exponierten Stelle in der Böschung fest und konnte weder vor noch zurück.

Seitens der beiden Feuerwehren wurde in mittlerweile routinierter Weise eine Leiterrampe errichtet, das Schlauchboot gewassert und gemeinsam mit dem Notarzt zur Verletzten ans andere Ufer übersetzt. Nach der Erstversorgung konnte die Person über die Leiterrampe gerettet und dem Rettungsdienst, welcher mit drei SEW und dem Notarzthubschrauber Martin 3 im Einsatz stand, zur weiteren Versorgung übergeben werden.

Parallel dazu seilte sich ein Alpinpolizist in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zu der festsitzenden Person ab, sicherte diese und konnte sich gemeinsam mit der Dame bis auf Traunniveau abseilen, wo diese wiederum vom Boot aufgenommen und zur Leiterrampe verbracht wurde, über welche die unverletzte Person selbst aufsteigen konnte. Beide Bootsüberfahrten wurden durch Rettungsschwimmer der ÖWR Laakirchen begleitet. Nach den Aufräumarbeiten konnte der Einsatz nach ca. 1,5h beendet werden.

Bericht und Fotos: FF Roitham